17.12.2014

M12 8-polige Steckverbinder mit X-Kodierung

zurück

Die M12-Steckverbinderbaureihe von Binder wird jetzt durch einen Datensteckverbinder zur Übertragung bis 10Gbit/s für industrielle Anwendungen erweitert.

Die hohe Bandbreite wird dadurch sicher gestellt, dass die vier Paare durch ein Schirmkreuz - X-Kodierung - übertragungstechnisch getrennt sind. Die Zukunftsfähigkeit der Ethernetverkabelung mit dem Trend zur Übertragung von großen Datenmengen wird hiermit gesichert.

Die M12 X-Kodierung entspricht der IEC 61076-2-109 und stellt damit die weltweite Steckkompatibilität zwischen verschiedenen Herstellern sicher. Diese Kodierung wird auch von verschiedenen Ethernet-Nutzerorganisationen, wie z. B. PROFINET für Breitbandübertragung vorgeschrieben.

Der Übergang in die IP20-Welt wird durch einen RJ45 CAT 6A Steckverbinder realisiert.

Das Lieferprogramm umfasst Flansch- und Einbaudosen zur Geräteintegration, konfektionierbare Kabelsteckverbinder mit Schneidklemmanschluss für Querschnitte von AWG 27 bis AWG 22 und Kabeldurchmesser von 5,5–9 mm, konfektionierbare RJ45-Steckverbinder und umspritzte Verbindungsleitungen M12/M12 oder M12/RJ45.

 

Mehr Information in News 2014